FSU Pre-Nationals 15.10.2021


Es ist RACE WEEK. Letztes pre-season meet. So komisch, die reguläre Saison ist schon vorbei.

Irgendwie fängt sie für mich erst an. Bin noch lang nicht fertig. 😥😥😥


Drei Wochen gutes und produktives Training liegen hinter mir. Ich komme wieder in den Rhythmus. Es war hart - machte aber so viel Spaß. Ich konnte mich meist gut und schnell erholen. Naja meine Priorität neben Training lag auch auf Erholung (futtern was geht und schlaf genau so).


Also geht es in Woche vier....Race Weeek. yippie.


Montag - super, relativ kurzes Workout; ich war gehyped.

Dienstag - #laeuft.



Mittwoch 13.10.2021


Aufgewacht mit Erkältungssymptomen. Halsschmerzen und Co. WIESO ?! Aber, keine Panik auf der Titanik. FSU hat sich nicht gegen mich verschworen :D LOL.




Also wurde das kurze pre-race wokrout durchgezogen - human und kontrolliert gelaufen. Weniger vorteilhaft an diesem Tag war es, dass es geregnet hat und relativ kühl war.




Mittags ging es dann schon los nach Tallahassee. Gut 7h konnte ich mich ja im Van ausruhen, *rein theoretisch.





Donnerstag 14.10.2021

Nach dem Motto: Optimistisch bleiben; ausruhen.


Shake out am Morgen auf dem Kurs und dann im Hotel gechillt. Zum Glück konnte ich früh ins Bett. Schlaf ist doch immer die Beste Medizin :)



Freitag 15.10.2021

Race day ! Pre-nationals!!! Das heißt, viel los, viele Unis, und viele Unis der Ersten Klasse waren mit am Start! Mega geil.







Race Braids ON POINT. Danke @Gab.










Insgesamt waren über 60 Unis gemeldet, also gab es 2 Rennen (genau so wie bei den Männern). Unser Startschuss fiel um 9:45 Uhr.


Sehr spät, wenn wir bedenken dass Tallahassee auch in Florida liegt (auch wenn es im Norden ist). Und das haben wir zu spüren bekommen - die Stunde Unterschied war immens. Als die Sonne herauskam brannte es nur. Es hat jeder damit gekämpft.


Ich fühlte mich zum Glück besser und erholter; etwas Beruhigung. Und es ist GOtime.

Mein Start war um einiges besser. Meine Reaktion und Schnelligkeit am Start kommt. YESS: Fortschritt.

Leider habe ich das Tempo zu früh rausgenommen. (Jaa, in einem Feld von 300 Mädels ist das zu vermeiden). Schwup di Wups, hinten im zweiten Pack eingeklemmt und keine Freiheit. - ach Mist. 🙄


Meine Energie verwendete ich zum Großteil irgendwie voran zu kommen; erfolglos. Ich arbeite noch mehr gegen die Mädels anstatt mit ihnen und sie zu nutzen. *vermerk im Hinterkopf


Aber ich lern dazu. Kann ja nicht alles auf einmal klappen.


Dann nahm alles seinen Lauf. Ich fühlte mich okay, der Biss und Drill fehlte etwas.


Schwierig den Kurs zu beschreiben. Ich würde ihn nicht als Freund meinerseits nennen.

Vom Start geht es eine lange Gerade entlang, wie auf einer Pferderennbahn. Dann wird es etwas kurvig mit kleinen Hebungen und Senken. Am Ende der Runde geht es einen relativ knackigen Anstieg hoch. Diese Runde mussten wir zweimal durchlaufen. Definitiv ein anspruchsvoller Kurs.


Im Ziel landete ich auf Platz 71 (von fast 300). Ich war gut 1 Minute schneller als letztes Mal, aber noch fast 2 Minuten weg von dem was ich anpeile.

Die Mädels lieferten gute Leistungen ab. Das Team verbessert sich von Woche zu Woche. Peak ist dann in 2 Wochen ;)


Aber: Ich bin zufrieden mit dem Wettkampf. Es ist ein Fortschritt.

Ich kann einige positive, als auch negative Sachen aus dem Rennen mitnehmen. Das wichtige für mich ist, dass ich deutlich besser mit solchen Meets umgehen kann. Ich habe nicht mehr die große Panik, wie bei meinen ersten Wettkämpfen. Und wenn ich dieses "positive Gefühl" noch mit Selbstvertrauen versetze, dann wird es definitiv gut; :))


SO, jetzt heißt es erholen. Und dann startet der Countdown für unsere Conference Champs am 30.10.21 !!! #goowls



Aktuelle Beiträge: